Köpenick macht Welle – Blaues Band von Grünau

Getreu dem Motto vom „Köpenicker Sommer“, „Köpenick macht Welle“, startete der Motorwassersportclub MC Grünau e.V. in Berlin-Schmöckwitz das „Blaue Band von Grünau“. Unser Bezirksbürgermeister, Oliver Igel und die Bezirksstadträtin Cornelia Flader ließen es sich nicht nehmen, zu einer kleinen Stippvisite vorbeizukommen.

Am Start 65 Bootsbesatzungen aus dem Dahme-Spree-Revier, die um Punkte für die Berliner Meisterschaft des Motoryachtverband Berlin e.V. im Fahrtensport kämpften.

Es galt eine im Fahrerbrief festgelegte Strecke, die über den Zeuthener See, Großer Zug, Krossinsee und Oder-Spree-Kanal führte, zurück zu legen. Unterwegs waren Objekte anhand von Bildern zu finden und auf einer Karte zu markieren. Wer Übung im Umgang mit dem Kompass hatte, konnte ohne große Mühe die Marschrichtungszahl (den Kurswinkel) von vorgegebenen Objekten bestimmen. Gute zwei Stunden auf dem Wasser, bei denen die teilnehmenden Sportfreunde Neues im Stadtbezirk Köpenick entdecken konnten. Nach der Zieldurchfahrt gab es noch einen Quiz zu absolvieren. Mit 3 Treffern auf unsere selbstgebaute Torwand konnten noch Punkte für die Wertung zur Meisterschaft gesammelt werden.

Großer Gewinner der Fahrt waren die Sportfreunde des MC Oberspree e.V.. Sie räumten die Plätze 1-3 ab, gefolgt von den Sportfreunden vom MWSC 1190 e.V..
Der Bezirksbürgermeister persönlich überreichte zusammen mit Christian Petersdorf, Präsident des Motoryachtverband Berlin e.V. die Pokale an die Gewinner.

Eine zünftige WM-Party rundete im Anschluss daran die Veranstaltung ab.

Uwe Springborn
(Vorsitzender)

Pressetext: Pressetext_Blaues-Band-von-Grünau2018

Blaues Band von Grünau 2018

Wir laden am 16.06.18 wieder zur Fahrt „Blaues Band von Grünau“ ein, hoffen auf gutes Wetter und rege Beteiligung. Übrigens haben wir auch an den Fußball gedacht.

Wir werden auf dieser Seite wieder aktuelle Infos zur Vorbereitung und zum Verlauf der Fahrt incl. Verkehrshinweisen veröffentlichen.

Einladung Berliner Meisterschaft Blaues Band 2018

17.06.2018 – 17:00 Uhr
Das „Blaue Band von Grünau“ ist Geschichte. Mit 65 teilnehmenden Mannschaften aus 8 Vereinen gewinnt unsere Fahrt weiter an Attraktivität. Für unsere Mitglieder stellen wir die detaillierte Auswertung auf der Mitgliederseite zur Verfügung. Die Sportwarte der teilnehmenden Vereine erhalten die Auswertung per eMail vom Sportwart Stephan Müller.

13.06.2018 – 19:45 Uhr
Die Liste der Startzeiten wurde aufgrund von Nachmeldungen aktualisiert. Startzeiten-Blaues-Band-2018

13.06.2018 – 12:45 Uhr
Wir möchten darauf hinweisen, dass es sich bei den Startzeiten um Richtwerte für einen reibungslosen Ablauf handelt. Sie haben keinen Einfluss auf die Wertung.

11.06.2018 – 19:50 Uhr
Startzeiten der Teilnehmer: Startzeiten-Blaues-Band-2018

10.06.2018 – 20:00 Uhr
Es haben sich bisher 67 Bootsbesatzungen für die Teilnahme am „Blaues Band von Grünau“ angemeldet (Rekord!). Die Infos mit den Startzeiten gehen an die Sportwarte der teilnehmenden Vereine.

1. Boje für die Jugend erfolgreich gesetzt

Die 1. Boje für das Jugendtraining im Schlauchbootslalom wurde vor unserem Hafen am 22.04.2017 erfolgreich auf- und wieder abgebaut. Die Trainingsstrecke dient den Vorbereitungen auf die Wettkämpfe im Schlauchbootslalom für Interessierte ab dem 6. Lebensjahr. Bei erfolgreicher Teilnahme an den Berliner Jugendmeisterschaften, Berlin CUP 2017 im Motorbootslalom, qualifiziert man sich für internationale Wettkämpfe und tritt für den Berliner Motoryachtverband an.
Frei nach dem Motto: „Trau Dich„, können sich Kinder und Jugendliche ab sofort bei uns für ein Probetraining melden. Wir halten Euch auf dem Laufenden und informieren, wenn es losgeht.

Bei welchen Vereinen könnt Ihr Euch noch melden?

Ist ein Hausboot mit einem Sportboot gleichzusetzen?

Nach Ansicht des Berliner Verwaltungsgerichts vom Juni 2016, Urteil VG 10 K 336.15 besteht kein Unterschied zwischen einem Hausboot und einem Sportboot. Eine Steganlage wäre nach Ansicht des Gerichtes mit einem Parkplatz auf der Straße zu vergleichen. Für die Genehmigung von Steganlagen kann das erhebliche Auswirkungen auf den Sportbetrieb haben, wenn Bedingungen und Einschränkungen daran geknüpft werden. So kann z.B. ein Übernachtungsverbot im Hafen seitens der Behörde ausgesprochen werden. Es gibt hierzu bereits eine Stellungnahme vom Motoryachtverband Berlin e.V.

bootfun-logo-mit-datum-29x33Wer am Wochenende die Messe „Boot und Fun“ besucht, kann sich in Halle 2.2, am Stand des DMYV über das Thema informieren.
Wir werden als Vorstand die Diskussionen in den zuständigen Gremien weiter beobachten und informieren auf unserer Seite. 
Uwe Springborn (Vorsitzender)

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.