Köpenick macht Welle – Blaues Band von Grünau

Getreu dem Motto vom „Köpenicker Sommer“, „Köpenick macht Welle“, startete der Motorwassersportclub MC Grünau e.V. in Berlin-Schmöckwitz das „Blaue Band von Grünau“. Unser Bezirksbürgermeister, Oliver Igel und die Bezirksstadträtin Cornelia Flader ließen es sich nicht nehmen, zu einer kleinen Stippvisite vorbeizukommen.

Am Start 65 Bootsbesatzungen aus dem Dahme-Spree-Revier, die um Punkte für die Berliner Meisterschaft des Motoryachtverband Berlin e.V. im Fahrtensport kämpften.

Es galt eine im Fahrerbrief festgelegte Strecke, die über den Zeuthener See, Großer Zug, Krossinsee und Oder-Spree-Kanal führte, zurück zu legen. Unterwegs waren Objekte anhand von Bildern zu finden und auf einer Karte zu markieren. Wer Übung im Umgang mit dem Kompass hatte, konnte ohne große Mühe die Marschrichtungszahl (den Kurswinkel) von vorgegebenen Objekten bestimmen. Gute zwei Stunden auf dem Wasser, bei denen die teilnehmenden Sportfreunde Neues im Stadtbezirk Köpenick entdecken konnten. Nach der Zieldurchfahrt gab es noch einen Quiz zu absolvieren. Mit 3 Treffern auf unsere selbstgebaute Torwand konnten noch Punkte für die Wertung zur Meisterschaft gesammelt werden.

Großer Gewinner der Fahrt waren die Sportfreunde des MC Oberspree e.V.. Sie räumten die Plätze 1-3 ab, gefolgt von den Sportfreunden vom MWSC 1190 e.V..
Der Bezirksbürgermeister persönlich überreichte zusammen mit Christian Petersdorf, Präsident des Motoryachtverband Berlin e.V. die Pokale an die Gewinner.

Eine zünftige WM-Party rundete im Anschluss daran die Veranstaltung ab.

Uwe Springborn
(Vorsitzender)

Pressetext: Pressetext_Blaues-Band-von-Grünau2018

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.